Die Kunst der ethischen Kommunikation

(vorher Gewaltfreie Kommunikation)

Metta, Großzügigkeit und wahrhaftige Sprache zu praktizieren – das und weitere sind unsere buddhistischen Vorsätze.

Wie häufig nehmen wir unsere eigenen Emotionen gar nicht wahr? Wie oft bewerten wir uns und andere?

Wie oft fordern wir von Anderen anders zu sein und können sie nicht so akzeptieren, wie sie sind?

Wie oft finden wir Empathie für die andere Person und auch für uns selbst schwierig?

Die Methode der Gewaltfreien Kommunikation kann uns helfen, uns auf die Schliche zu kommen, mit unseren Emotionen selbstverantwortlich umzugehen und sogenannte negative Emotionen zu überwinden und empathisch mit Anderen und uns umzugehen – mit anderen Worten: Metta zu praktizieren. Für mich ist diese Methode ein hilfreicher Weg zu mehr Integration und Positivität und ich möchte sie gerne mit euch üben.
Vor 11 Jahren begann ich mich mit der Gewaltfreien Kommunikation zu beschäftigen, habe eine Grundausbildung absolviert, und übe mich ständig in dieser Methode. Aber das Üben hört nie auf, denn je tiefer man kommt, desto deutlicher werden die alten inneren Programme sichtbar, die transformiert werden wollen.                                                   Bärbel Wrede

Nur für neue TeilnehmerInnen:      Freitag 22. 11.  2019        19-21 Uhr        Dachsteinstr. 18        65199 Wiesbaden

Für Neue und Erfahrene :   Samstag 23. 11.  2019    10-17 Uhr  Sirona   Schiersteiner Str. 21     65187 Wiesbaden

Für die Veranstaltung am Freitag sind freiwillige Spenden erwünscht; Kosten für Samstag   30,00 E
Der Preis ist für Fahrtkosten u.a. und die Raummiete gedacht; was übrig bleibt wird gespendet.

Bringt zu Essen mit für einen kleinen Mittagsimbiss !

Anmeldung: upekshalila@wiesbaden-buddhismus.de

 

 

Clown & das angstfreie Scheitern

Ein Clown ist ein Wesen, das die Welt mit unbedeckten Augen erlebt, neugierig auf Unbekanntes und mit der Bereitschaft sich überraschen zu lassen, zu staunen, und auszukosten, was sie vorfindet.

Wir hatten diesen wunderbaren Workshop im Juni 2019 und hoffen auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr!

geleitet von JAYACHITTA/ JAYA HÄRTLEIN

Jayachitta hat ihre Ausbildung zum Clown in Italien gemacht, und freut sich daran, andere in diese wunderbare Welt einzuführen.

 

 

 

Sanghatreffen  03.11.2019    10-15 Uhr   in den Räumen von  Sirona  e.V.  Schiersteiner Str. 21     65187 Wiesbaden

Die Triratnagruppen aus Gelnhausen, Tübingen, Freiburg  sind herzlich eingeladen!

 

 

 

Viele interessante und längere Retreatangebote findest Du im Vimaladhatu Meditationshaus, dem Retreatzentrum von Triratna im Sauerland: http://www.meditationshaus-sundern.de

Offenheit, Freundlichkeit, Humor, Kreativität

Dharmastudium

Wir studieren den Dharma, die Lehre des Buddha in ihrer Vielfalt und beziehen sie auf unseren Alltag. Das können Themen sein wie Ethik, Freundschaft im Sangha, der buddhistischen Gemeinschaft, Rituale, Symbole, der achtfältige Pfad, Mantras, bedingtes Entstehen und Vergehen, liebende Güte.

Referate und Diskussionen regen zur Reflexion an, kreative und meditative Übungen inspirieren und öffnen einen Zugang zu anderen Ebenen.